Über Kulturreisen und Reisekultur

Wir bieten Kultur-Reisen für Menschen, welche die Landschaften rund um den Bodensee auf neuen Wegen entdecken wollen - per Rad oder auch zu Fuß, auf 'SehWegen' abseits der ausgetretenen Pfade.

SehWege dürfen Sie ruhig wörtlich nehmen. Von Höhen und Aussichtspunkten nach neuen Horizonten suchen, einen Überblick gewinnen - dafür nehmen wir die Mühen eines Aufstieges gerne in Kauf!

SehWege meint aber auch:
Das Unbekannte, bisher stets Übersehene miteinbeziehen.

Oder aber das scheinbar Bekannte einmal aus der Nähe betrachten. Entdecken, dass eine “Sehens-Würdigkeit” das ist, was wir beim Reisen als des Sehens für würdig befinden. Das zum Beispiel verstehen wir unter Reisekultur.

Touren per Rad und zu Fuß sind für uns eine Möglichkeit, das langsame Reisen neu zu entdecken. Denn was wir wahrnehmen hat durchaus etwas zu tun mit der Geschwindigkeit, in der wir uns fortbewegen.

“Gemeinsam Grenzen überschreiten”, ist eine Kernidee unserer Touren. Damit meinen wir nicht nur die Grenzen zwischen den Ländern am See, sondern auch die zwischen Geschichte und Gegenwart, zwischen Natur und Kultur, zwischen Bewusstseinsräumen, Dialekten und Mentalitäten.

Erst solche Grenzüberschreitungen nämlich machen den Blick frei auf die vielfältige Einheit der Bodenseelandschaft.

Was können wir Ihnen bieten?

Wenn Sie mit einer Gruppe eine Kulturreise am Bodensee unternehmen wollen, sind Sie bei uns an der richtigen Adresse.

Denn wir beginnen dort, wo Verkehrsämter und Tourismusverbände aufhören müssen:
bei der individuellen, ganz auf Ihren persönlichen Bedarf zugeschnittenen Ausarbeitung, Organisation und Begleitung von Themen- und Kulturreisen in der Bodenseelandschaft.

Von der Tagesexkursion bis zum Programm für eine ganze Woche.

Um nur einige mögliche Themen zu nennen:

- Schlösser und Burgen
- Klöster und Klosterkultur
- Maler und Dichter
- Bibliothekslandschaft Bodensee - Industriearchäologie
- Jüdisches Leben im Bodenseeraum
- Barock am See
- Naturschutz und Landwirtschaft
- Uferwege und Flussbiographien
- Neues Bauen am See
- Auf Panoramawegen rund um den Bodensee

Zu jedem dieser Themen können wir ein Programm gestalten, das neue und tiefere Zugänge zum Verständnis der Bodenseelandschaft ermöglicht.

An wen wenden wir uns?

- Volkshochschulen und andere Einrichtungen
   der Erwachsenenbildung
- Hochschulen und Schulen
- In- und ausländische Veranstalter von  Studienreisen
- Vereine und Verbände, z.B. Naturschutzverbände
- Einzelreisende, Privatgruppen

Aber auch an Einheimische und solche, die es werden wollen: an neu Zugezogene, die die Bodenseelandschaft kennen lernen wollen an die Bewohner der Region, die ganz einfach Lust verspüren, sich endlich einmal dem nahe Liegenden zuzuwenden

Unsere Sprachen sind neben Deutsch auch Englisch, Französisch und Italienisch.